Donnerstag, 30. Oktober 2014

Schulanmeldung und Frau Sonnenschein auf Abwegen

Eigentlich ist ja heute RUMStag und eigentlich ist auch Jubiläumsmonat... und ich habe mindestens noch drei tolle Verlosungen in Petto und mindestens eine ausstehende Auslosung. Eigentlich... jeder der hier schon länger mitliest, weiß, dass Posts, die mit "Eigentlich" beginnen nicht die Sonnenscheinigsten sind.
Verzeiht mir bitte heute meine Rechtschreibfehler... so ganz klar bin ich nicht im Kopf, aber das Bloggen ist einfach Teil von mir und ich kann es nicht lassen.

Am Dienstag war ein großer Tag für den Sonnenschein - Schulanmeldung. Wir haben uns instinktiv leiten lassen und werden versuchen den Sonnenschein inklusiv zu beschulen. Auch bei der Anmeldung bestätigte sich unser gutes Gefühl, der Sonnenschein ist an dieser Schule gut aufgehoben. Nun fehlt nur noch das wichtigste - ein Schulbegleiter. Darum kümmern wir uns als nächstes und unser Gefühl sagt uns, dass wir uns da sehr intensiv damit befassen müssen und vielleicht sogar privat jemand suchen müssen, der die Empathie und das Engagement, sowie die nötige Zuverlässigkeit mit sich bringt. Ich muss bei all den Eindrücken von Dienstag Morgen so schmunzeln, dabei ist mir gerade nicht so danach. Nachdem wir uns alle fertig gemacht haben, das Löwenkind für die Kita, der Sonnenschein für die Schulanmeldung und ich für die Arbeit, fragte der Sonnenschein ganz entrüstet "Ey! Undwo ist jetzt mein Schulranzen!"
Die Schuluntersuchung lief laut Aussage von Herrn Sonnenschein sehr zufriedenstellend und die Kinder in der Schule haben den Sonnenschein direkt aufgenommen... der Sonnenschein tobte in der Schulpause mit den anderen Kindern auf dem Klettergerüst und fühlte sich sichtlich wohl.

Für mich ging die Reise allerdings nicht wie gewöhnlich, sondern direkt vom Kölner Hauptbahnhof in die Uniklinik. Hier liege ich nun seit Dienstag... vollgepumpt mit Kortison, keine eindeutige Diagnose, aber allzu schlimm kann es nicht sein, denn einen Schlaganfall oder ein Hirntumor kann man bereits ausschließen. Plötzlich sah ich alles doppelt und konnte auch nicht mehr vernünftig gerade aus gehen. Das ist mittlerweile dank Medikamente wieder gut... nur mein Kopf dröhnt als hätte mir jemand einen Hammer übergezogen. Akut schwankt man zwischen einer leichten Entzündung des Hirnstamms oder aber einer schweren Migräne... aber so genau weiß man das nicht. Soweit der Stand der Dinge aus dem Hause Sonnenschein...

Eigentlich war für heute ein ganz toller RUMS geplant... die Bilder haben einige von Euch vielleicht schon bei Lillestoff gesehen, aber ich möchte Euch lieber ein bisschen Sonnenschein im neuen FLORA von Lillestoff zeigen. Ein bisschen Sonnenschein für alle... ist doch immer gut.






Den wunderschönen Flora gibt es ab Samstag bei Lillestoff. Und auch den Geometric Circle bekommt Ihr dort.


Donnerstag, 23. Oktober 2014

Sinfonie

Eigentlich nähe ich ja vorrangig für die Kinder. An Kinderkleidung habe ich nach wie vor die größte Freude. Leider kommt nun auch der Sonnenschein in ein Alter, in dem es nicht mehr ganz so verspielt sein darf. "Mama, ich bin ein großes Mädchen!" hieß es letzte Woche erst ganz empört, als ich ihr ein buntes, gerade fertig gewordenes Kleid zeigte.

Seit etwa einem Jahr nähe ich immer öfter auch mal etwas für mich. Die meisten Teile sind aber dennoch nicht bürotauglich, weil sie einfach zu bunt und verspielt sind. Und Uni-Stoffe zu vernähen ist auch langweilig.

Als Daniele von lillestoff erzählte, dass sie eine zweite Linie von ihren Lillestoffen für Damen plant, war ich hellauf begeistert. Dann sah ich die Designs, die sich von den üblichen Stoffen deutlich abhoben, und wollte am liebsten sofort loslegen. Die Ideen sprudelten nur so im Kopf. Ein Design schöner wie das andere und ich wollte sie am liebsten alle haben.

Die Stoffe sind erwachsener, dezenter und dennoch außergewöhnlich.

Ab Samstag sind die ersten Stoffe aus der lillestoff-Woman Linie erhältlich. Einen dieser Stoffe möchte ich Euch heute schon zeigen - Sinfonie...


Es sollte eigentlich eine bequeme Hose für mich werden, aber dann kam meine Schwiegermutter zu Besuch, ich sah den Stoff an und wusste sofort, dass er wie für sie gemacht ist...

Sie hat sich riesig gefreut, dass ich sie mal benähe. Und weil ich es langweilig finde immer nur mich (und die Kinder) in Selbstgenähtem zu zeigen, wird es in Zukunft öfter mal vorkommen, dass Ihr hier ein paar wunderschönen Models aus unserer Familie und unserem Freundeskreis begegnen werdet.

Diesmal also meine Schwiegermutter...

Neu ist auch, dass ich beschlossen habe bei den Bildern aus der Damenlinie von Lillestoff nicht mehr das Sonea Sonnenschein Wasserzeichen zu verwenden, sondern das Fotografie-Logo meines Mannes.

Einfach weil es weniger Sonea Sonnenschein ist... weil es erwachsener ist und dennoch ein Teil von uns... Genähtes von mir und Bilder von meinem Mann. Trotzdem wird es natürlich nach wie vor ganz viel Sonnenschein drum herum geben... es bleibt also bunt im Hause Sonnenschein!

Stoff: Sinfonie von lillestoff
Schnitt: Basic-Tunika von ki ba doo

Dienstag, 21. Oktober 2014

Und was ist Dein Lieblingstier?

Gestern hatte das Löwenkind seinen ersten Kita-Ausflug in einem nahegelegenen Streichelzoo. Die Kinder hatten alle einen riesen Spaß und laut Auskunft des Löwenkindes gab es dort I-aaaas und Dododile. Der beste Kumpel vom Löwenkind berichtete sogar sehr überzeugend von Elefanten.

Tiere sind toll! Der Sonnenschein findet es großartig, wenn es irgendwo Ponyreiten gibt und das Löwenkind kriegt sich bei Anblick eines Hundes vor Begeisterung nicht mehr ein. Aber zum Glück meistens dann doch lieber aus sicherer Entfernung. Und wenn wir in der Stadt unterwegs sind, gibt es kein Halten mehr, wenn der kleine Löwe Tauben sieht... dann wird er zum Jäger.

Ein Lieblingstier? Vom Sonnenschein bekomme ich auf die Frage nach dem Lieblingstier keine Antwort. Sie äußert bis jetzt auch nicht den Wunsch danach ein Haustier haben zu wollen.
Na ja, und was ich gerne hätte, das thematisiere ich wohl besser nicht. Wer lange genug hier mitliest, kennt meinen Herzenswunsch... das hat sich mit den letzten drei Jahren auch nicht geändert.

Ich weiß noch wie ich als Kind aus dem Tierpark zurück kam und dann lange Zeit gerne ein Streifenhörnchen haben wollte. Jahre später wurde ein Hamster daraus. Davor hatten wir Wellensittiche (sogar mit eigener Brut). Aber mein Lieblingstier ist heute die Giraffe. Ich kann gar nicht erklären wieso und weshalb, aber Giraffen finde ich toll und einfach wunderschön!

Herr Sonnenschein ist mit einem Dackel aufgewachsen. Ein Grund warum er heute keinen Hund mehr haben möchte - das Gassi gehen ist irgendwann alleine an ihm hängen geblieben. Später hatte er für eine kurze Zeit Agamen. Aber heute möchte er keine Haustiere haben, weil sie viele Verpflichtungen mit sich bringen und man auch nicht mehr ganz so flexibel in seiner Urlaubsplanung ist.

Ich finde das sehr, sehr schade und irgendwann möchte ich trotzdem einen Mops haben. So ein kleiner Clownshund würde perfekt in unsere Familie passen. Das sieht Herr Sonnenschein natürlich anders... leider auch noch in ein paar Jahren.

Vor einiger Zeit bekam ich eine wirklich liebe Mail von Bello & Elsa, einem total süßen und tierischen Online-Shop. Tierisch deshalb, weil alles nach unterschiedlichen Tieren sortiert ist. Man findet dort zu sämtlichen Tieren Kinderkleidung, Geschirr und Deko. Ich war so fasziniert von dieser Seite und der liebevollen Aufmachung und habe einige Zeit verfolgt was für süße Sachen in diesem Shop zu finden sind.
Und eigentlich wollte ich dann gerne für das Löwenkind ein Löwenoutfit haben und für den Sonnenschein... da wurde mir erst so richtig bewusst, dass sie gar nicht so wirklich ein richtiges Lieblingstier hat. Letztendlich fand ich die Idee ein Geschwisteroutfit zusammenzustellen ganz gut (noch kann man das ja machen...). Und da beide Kinder Hunde toll finden, wurde es dann ein cooles Hunde-Sweatshirt von UBANG babblechat



Was ist Euer Lieblingstier? Oder das Euer Kinder? Und was würdet Ihr für Eure kleinen Lieblingenbei Bello & Elsa aussuchen, wenn Ihr einen 40 Euro Gutschein gewinnen würdet?

Ich darf nämlich heute einen Gutschein in Höhe von 40 Euro von Bello & Elsa für Euch verlosen.

Alles was Ihr tun müsst, ist ein Kommentar hinterlassen und schreiben, was Euer Lieblingstier ist bzw. das Lieblingstier Eurer Kinder.

Bello & Elsa würden sich sicherlich freuen, wenn Ihr auch die Facebookseite liked (und Sonea Sonnenschein natürlich auch).

Ihr seid über 18 Jahre alt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung des Gewinns nicht möglich. Doppelte Kommentare werden gelöscht. Die Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung hier im Blog.

Die Verlosung endet am 01.11.2014 um 17 Uhr. Der Gewinner wird anschließend unter diesem Post bekannt gegeben und meldet sich bitte anschließend innerhalb von einer Woche zwecks Gutscheinübermittlung bei mir.

Ich wünsche Euch ganz viel Glück und sage noch einmal Dankeschön an Bello & Elsa!

sponsored Post

Sonntag, 19. Oktober 2014

Familienausflug mit den Sonnenscheins

Als wir unseren Sommerurlaub in Dänemark verbrachten, war eigentlich auch ein Ausflug ins Legoland geplant. Wir erzählten den Kindern vorab nichts davon und wollten sie überraschen.
Nachdem wir im besagten Urlaub aber noch nicht einmal essen gehen konnten, ohne dass ein Kind sich im Minutentakt zu den Flummiautomaten losseilte, während das andere Kind eifrig in der Hundetränke rumplanschte und anschließend einem wildfremden Baby mit der Hand im Gesicht rumfummelte. Der Fisch war kalt, ehe wir ihn essen konnten.
Um den Urlaub in schöner Erinnerung zu behalten, cancelten wir kurzerhand unseren Familienausflug ins Legoland. Der plötzliche Wetterumschwung an unserem Abreisetag, erleichterte uns nicht nur diese Entscheidung, sondern auch den Abschied von der wunderschönen Insel Fanø.

Trotzdem hätte ich gerne diese großen, staunenden Kinderaugen gesehen, wenn wir im Legoland gewesen wären.

Wenige Wochen nach unserem Sommerurlaub erhielt ich per Mail eine liebe Einladung in das Lego-Discovery Centre in Oberhausen. Ich wusste gar nicht, dass es so etwas nicht allzu weit von uns entfernt gibt! Wild entschlossen und voller Vorfreude auf unseren Familientag sagte ich zu. Als ich anschließend das Tagesprogramm und den Ablauf per Mail zugeschickt bekam, wusste ich, dass dieser Tag nicht nur stramm, sondern eine ganz neue Herausforderung sein würde. Aber ausprobieren kann man es ja mal... Außerdem sind diese Kinder ja immer für eine Überraschung gut. Vielleicht wird es ja gar nicht mal so. schlecht.

Bis jetzt haben wir unsere Wochenendunternehmungen immer so geplant, dass wir entweder um den Mittagsschlaf vom Löwenkind herum planten oder eben so, dass er ein Stündchen im Auto schlafen konnte. Und je nachdem was für Ausflüge geplant waren, war die bessere Tageshälfte dafür definitiv der Vormittag.

An diesem Tag war der Treffpunkt an der großen Giraffe vor dem Lego-Discovery-Centre um 11.30 Uhr. Ich muss natürlich nicht großartig erwähnen, dass das Löwenkind die Fahrt über lieber mit seiner Schwester auf der Rückbank gestritten hat, statt die Zeit für ein Nickerchen auszunutzen.

Zu unserer großen Freude trafen wir einige bekannte Gesichter wieder, wie Lisa von Stadt, Land, Mama, Sabine von Krumme Nadel und die (da noch) hochschwangere Judith von Blumenpost. Außerdem lernten wir endlich mal Mama Miez und ihre Familie kennen.

Zunächst kamen wir in eine kleine Halle, in der die Herstellung von Legosteinen simuliert wurde. Das war sehr faszinierend und süß gemacht und die Kinder fanden das alle sehr spannend. Es gab sehr viel zu schauen, Karussells, Spiel-, Kletter- und Tobemöglichkeiten und dazwischen immer ein brüllendes Löwenkind. Leider war er für die Karussells noch zu klein. Das sah er natürlich ganz anders und ich hatte alle Hände (leider habe ich nur zwei davon) damit zu tun ihn zu beruhigen und bei Laune zu halten. Und solltet Ihr unsere Kinder an diesem Tag gesehen haben, es war sicherlich nicht ihre und unsere beste Seite, aber es war unsere schlimmste Befürchtung für diesen Tag.
Die Krönung war dann noch der undichte Sonnenschein mitten im Spieleparadies... aber wofür hab ich denn schließlich Wechselkleidung eingepackt?

Es war anstrengend, es war seeeeehr laut, aber es war auch trotzdem schön. Vor allem der Sonnenschein hat diesen Tag in wirklich guter Erinnerung behalten und spricht nach Wochen noch von ihrem Besuch im Legoland.
Nach unserem Ausflug im Discovery-Centre gab es für alle Bloggerfamilien (es waren viele und leider kenne ich bis heute nur einen Bruchteil... wer wart Ihr alle??) ein Mittagessen mit anschließender Haifischfütterung im Sealife, direkt neben dem Lego Discovery Centre. Ich konnte das Löwenkind gerade so davon abhalten nicht gleich ins Fischbecken reinspringen  zu wollen. Er fand das alles unglaublich spannend.
Spannend war auch die anschließende Tour durch das Sealife. Das Löwenkind war zwar völlig übermüdet, aber nicht mehr ganz so laut. Dem Sonnenschein wurde es zwischendurch alles zu viel und sie wollte viel lieber den Shop vom Sealife leerkaufen... aber mehr wie eine Haifischzange und einen Flummi konnte sie dann trotz all ihren Charmes beim Papa Sonnenschein nicht durchboxen.
Leider hat Herr Sonnenschein alle Bilder, die er im Discovery-Center gemacht hat, beim Formatieren der Speicherkarte gelöscht...

Aber ein paar Handybilder vom Sealife-Besuch sowie dieses kurze Video vom anschließenden Besuch im Abenteuer Park gibt es dann doch noch...
video
wieder mit vielen Karussells, auf die das Löwenkind nicht durfte, wieder mit viel Gebrüll... aber der Sonnenschein fand es großartig!

Nächstes Jahr kommen wir wieder! Dann ist das Löwenkind etwas größer und braucht weniger Schlaf, darf vielleicht auf das ein oder andere Karussell und auch der Sonnenschein ist noch größer und vernünftiger... und hoffentlich ist dann unser Ausflug ein wenig entspannter und nicht mehr ganz so laut.

Tausend Dank noch einmal an das ganze Team für Eure tolle Organisation und die liebe Einladung!

Ihr wollt auch? Wir dürfen heute jeweils zwei Freikarten vom Legoland Discovery Centre, vom Sealife und vom Abenteuer Park in Oberhausen verlosen.


Alles was Ihr tun müsst, um Euch jeweils zwei dieser Freikarten zu sichern, ist einen Kommentar unter diesen Post zu hinterlassen. Schreibt mir, was bis jetzt Euer schönster Familienausflug war!

Teilnehmen könnt Ihr bis zum 26.10.2014, 15 Uhr. Die Gewinner werden anschließend unter diesem Post bekannt gegeben. Bitte meldet Euch anschließend innerhalb einer Woche bei mir zwecks Zusendung der Freikarten.

Doppelte Kommentare werden gelöscht. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Teilnehmer sollten mindestens 18 Jahre alt sein.

Ich wünsche Euch ganz viel Glück!

Und weil dies ja unser Jubiläumsmonat ist, steckt die nächste Verlosung für Euch bereits in den Startlöchern.

sponsored Post



Donnerstag, 16. Oktober 2014

Nach dem Festival ist vor dem Festival!

"Und was machst Du so am Wochenende?"

"Ich fahre nach Hannover zum Lillestoff-Nähfestival!"

"Wasn das?!"

"Stell Dir vor, Du bist auf einer riiiiiesen großen LAN-Party... und dann ersetze die Rechner durch Nähmaschinen (die Kabelanzahl dürfte identisch sein) und es sind fast ausschließlich Frauen auf dieser Party".

Na ja, meine Euphorie und Vorfreude auf das letzte Wochenende konnten nicht allzu viele teilen. Meine Begeisterung fürs Nähen und dieses Funkeln in den Augen beim Anblick schöner Stoffe, die kennen einige, aber meine Buddies sind dann doch überwiegend im Netz zu finden.. deutschlandweit, weltweit... bis tief in die Nacht hört man das Rattern der Nähmaschinen.

Und wer mich kennt, weiß auch, dass es ganz gut ist, wenn ich ab und an mal in meinem kleinen Kämmerlein hinter den Maschinen verschwinde. Für mich gibt es nichts, was mich im Alltagsstress mehr entschleunigt und wieder zu mir selbst bringt, wie das Nähen.... mein ganz persönliches Yoga.

Meistens wird so ein Hobby trotzdem noch belächelt und selbst dem Sprecher vom ZDF-Mittagsmagazin war eine Prise Hohn bei der Ansage des Berichts über das Festival anzusehen.

Ich für meinen Teil finde mein Hobby großartig. Es ist das Beste was mir neben meiner Familie passieren konnte. Und es macht unser Leben noch einmal bunter, einzigartiger, individueller. Es passt einfach zu mir und zu uns.

200 - 300 Frauen zusammen in einer großen Halle... und alles läuft trotzdem harmonisch ab... ich könnte wetten, dass die eine oder andere Nähmaschine dort ihren Teil zu beigetragen hat.

Wir hatten alle jede Menge Spaß, das Lillestoff-Team hat eine großartige Arbeit geleistet und alles war super organisiert.

Der Fotobooth von Katrin & Sandra hat unsere Laune noch einmal per Knopfdruck festgehalten.
The Blogbook, enemenemeins, Lillemo, Schaumzucker, Eva von Doppelnaht, Petit et Jolie, Bunte Knete, Grinsestern, Kleiner Hase, Mialuna, evlis needle und Life as Art... unzählige weitere Fotobooth-Bilder habe ich gestern entwickeln lassen und werde sie bald in meinem Nähkämmerchen aufhängen.
Und im Fotoworkshop habe ich jede Menge für mich mitgenommen und freue mich jetzt darauf auch mal das eine oder andere Sonnenschein-Bild zu knipsen.
Auf eine Wiederholung im nächsten Jahr freue ich mich jetzt schon riesig, allein schon um diejenigen einmal feste zu drücken, die ich in diesem Jahr einfach nicht erkannt habe.

Ein bisschen war ich dann doch überfordert von diesem großen Menschenauflauf und all den wunderbaren Menschen, denen ich endlich mal in Echt begegnen durfte. Ich bin immer noch geflashed... und ein bisschen erschöpft (aber die Jahreszeit...).

Es war ein wunderschönes Wochenende, aber ich habe mich auch sehr gefreut am Sonntag-Abend wieder bei meinen Lieben zu sein. Herr Sonnenschein hat sein Job als Strohwitwer souverän gemeistert (aber daran hatte ich auch keinerlei Zweifel)...